Zweiradmechatroniker, FR Fahrradtechnik (m/w/d)
© www.industrieblick.net/iStock

Berufsbild

Das Rad gilt vor allem in Städten als das Beförderungsmittel der Zukunft und profitiert als umweltfreundlicher Verkehrsträger besonders von der Mobilitätswende. Die Jobaussichten in der Branche, bei Fahrradhändlern, Verleihern oder Zweiradherstellern sind überaus positiv. Dabei ist die abwechslungsreiche Tätigkeit durch den weit verbreiteten Einsatz ergonomischer Hebevorrichtungen auch bei gesundheitlichen Problemen gut geeignet. Zweiradmechatroniker reparieren, warten und montieren Mountainbikes, Rennräder, City- und Tourenräder, aber auch E-Bikes und Pedelecs. Zum Teil kann auch die Beratung von Kunden zu ihren Aufgaben gehören.

Einsatzmöglichkeiten

Arbeitsmöglichkeiten bieten Betriebe, die Fahrräder reparieren oder herstellen. Weitere wichtige Arbeitgeber sind der Einzelhandel (Fachhandel für Fahrräder) sowie der Fahrradverleih. 

Inhalte der Umschulung

Die Umschulung erfolgt individualisiert in modularer Form. Neben der Vermittlung fachtheoretischer Inhalte durch qualifizierte Ausbilder sind bei der fachpraktischen Qualifizierung Unternehmenskooperationen von besonderer Bedeutung. Betriebliche Lernphasen in Unternehmen garantieren einen hohen Praxisbezug. Fachtheoretische und berufspraktische Inhalte sind in folgenden Lernfeldern verknüpft:

  • Fahrzeuge und Systeme nach Vorgaben warten und inspizieren
  • Einfache Baugruppen und Systeme prüfen, demontieren, austauschen und montieren
  • Funktionsstörungen identifizieren und beseitigen
  • Umrüstarbeiten nach Kundenwünschen durchführen 
  • Inspektionen an Antriebssystemen durchführen
  • Fehlfunktionen und Schäden an Fahrwerkssystemen diagnostizieren 
  • Funktionsstörungen an elektrischen Systemen diagnostizieren und beheben 
  • Räder herstellen und instand setzen sowie mit Bereifung ausrüsten
  • Serviceaufgaben an Fahrwerkssystemen durchführen 
  • Fahrräder herstellen
  • Fahrräder aus-, um- und nachrüsten
  • Antriebskomponenten instand setzen
  • Komponenten an Hybrid- und Elektrofahrzeugen diagnostizieren und instand setzen
  • Waren und Dienstleistungen anbieten und verkaufen

Weitere Informationen erhalten Sie im BerufeNET der Arbeitsagentur (siehe Link nebenstehend).

Zugangsvoraussetzungen

  • für Nicht-Muttersprachler ist das Zertifikat B2 in Deutsch erforderlich
  • zur Abklärung der beruflichen Eignung empfehlen wir im Vorfeld ein Reha-Assessment (Berufsfindung/Arbeitserprobung)

Reha-Assessment (Berufsfindung/Arbeitserprobung)

Um den Beruf erlernen und erfolgreich ausüben zu können, wird Folgendes in einer Berufsfindung/Arbeitserprobung abgeklärt:

  • Kenntnisstand des Hauptschulabschlusses
  • gutes technisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
  • Finger-Feinhandgeschick
  • keine Allergien gegen Schmierstoffe (Öl und Fett) oder Hauterkrankungen an Händen / Armen

Dauer, Abschluss

27 Monate, Abschlussprüfung vor der Handwerkskammer zu Leipzig

Einstieg in den Beruf

Im BFW Leipzig ist die Umschulung arbeitsmarktorientiert ausgerichtet und bietet individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Ziel ist die dauerhafte Vermittlung auf dem Arbeitsmarkt. Der Rehabilitationsprozess wird durch einen Personalberater begleitet und gesteuert. Bereits mit Beginn der Qualifizierung werden die Teilnehmer bei der Suche und dem Aufbau von Kontakten zu potentiellen Arbeitgebern gefördert.

Dem Hilfebedarf von Menschen mit Behinderung entspricht das BFW Leipzig durch seine bedarfsgerechte pädagogische, medizinische, psychologische und soziale sowie vermittlungsfördernde Unterstützung.

Download des Berufsbildes als PDF

Alle aufgeführten Inhalte gelten für alle Geschlechter. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde jeweils eine geschlechtsspezifische Bezeichnung gewählt.

Die oben genannte Qualifizierung ist von der CERTQUA zertifiziert. Das Berufsförderungswerk Leipzig gemeinnützige GmbH verfügt über die bundesweite Anerkennung als zugelassener Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung in allen Wirtschafts- und Bildungsbereichen. Zudem wird den Forderungen laut AZAV sowie nach "DIN EN ISO 9001:2015" entsprochen.