Referenten

Dr. Thomas Ebert

© privat

Facharzt für Innere Medizin, Universitätsklinikum Leipzig, Klinik für Endokrinologie und Nephrologie sowie Integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) AdipositasErkrankungen, Leipzig

  • 2016 Facharzt für Innere Medizin
  • 2014 Auslandsaufenthalt an der Vanderbilt University School of Medicine, Nashville, TN, USA – gefördert durch das IFB AdipositasErkrankungen, Leipzig
  • 2013 – 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am IFB AdipositasErkrankungen, Leipzig
  • 2010 – 2016 Assistenzarzt Universitätsklinikum Leipzig, Klinik für Endokrinologie und Nephrologie
  • 2010 – Dissertation (Dr. med.)
  • 2003 – 2009 Studium der Humanmedizin, Universität Leipzig

Natalie Rosenke

© Rolf Schulten

Vorsitzende der Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung e.V.

  • Webdesignerin und freischaffende Künstlerin
  • Seit 2000 Mitgliedschaft und Moderatorin in verschiedenen Internet-Foren, die sich mit dem dicken Körper und Leben aus der Perspektive von Fat-Acceptance auseinandersetzten
  • 2009 Grundstein für das erste XL-Mode-Portal Deutschlands
  • Im Rahmen der Kampagne der Bundeskanzlerin „Dialog über Deutschland“ 2012, die Bürger nach den vordringlichsten gesellschaftlichen Problemen fragte, nutzte sie die hierfür zur Verfügung gestellte Online-Plattform, um die Diskriminierung von dicken Menschen zum politischen Thema zu machen
  • Daraus ergab sich der Kontakt zur Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung e.V.
  • Seit Herbst 2013 Vorsitzende der Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung e.V. Schwerpunkte: Antidiskriminierung, Empowerment, der Wandel des Körper-Diskurses und politische Aktionskunst.
  • 2016 Einladung als Expertin von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS)
  • 2016 zur Diskussion der Studienergebnisse und Empfehlungen der Studie "Diskriminierungserfahrungen in Deutschland"
  • Politisch aktiv als Quartiersrätin, Teil des Frauenbeirats Berlin Mitte und Mitglied des Netzwerks Integration

Dr. Ina Ueberschär

© privat

Direktorin a.D. der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland

  • seit 15. Dezember 2010 stellvertretende Geschäftsführerin der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland
  • September 2008 bis Dezember 2010 mit der Wahrnehmung von Aufgaben eines Mitglieds der Geschäftsführung beauftragt
  • Oktober 2007 bis April 2012 Leitung des Bereiches Koordination Reha-Einrichtungen und Sozialmedizin der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland
  • 2005 bis 2007 Leiterin des Bereiches Sozialmedizinischer Dienst der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland
  • 2003 bis 2005 Leiterin der Abteilung Sozialmedizin der LVA Sachsen
  • 1992 bis 2003 Leitende Ärztin des Landesarbeitsamtes Sachsen-Anhalt/Thüringen in Halle/Saale
  • 1991 bis 1992 Leitende Ärztin Olympiastützpunkt Leipzig
  • 1981 bis 1991 Ärztliche Tätigkeit an der Leipziger Sporthochschule
  • 1980 Promotion zum Doktor der Medizin
  • 1976 bis 1981 Facharztausbildung
  • 1971 bis 1976 Studium der Humanmedizin an der Universität LeipzigAbschluss mit Erteilung der ärztlichen Approbation

Dr. rer. nat. Tatjana Schütz

© privat

Dipl. Ernährungswissenschaftlerin, Integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum AdipositasErkrankungen, Leitung der Core Unit Ernährung und Klinische Phänotypisierung

  • Seit 05/2015 Leitung der Core Unit Ernährung und Klinische Phänotypisierung, Integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum AdipositasErkrankungen, Medizinische Fakultät der Universität Leipzig
  • 01/2011 - 04/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich Bariatrische Chirurgie, Integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum AdipositasErkrankungen, Medizinische Fakultät der Universität Leipzig
  • 09/1996 - 12/2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, Charité Universitätsmedizin Berlin
  • 1992-1998 Promotion zum Dr. rer. nat. am Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart
  • 1987-1992 Studium der Ernährungswissenschaft an der Universität Hohenheim; Abschluss Diplom
  • 1986-1987 Chemiestudium an der Universität Stuttgart

Dr. jur. Stefan Müller

© privat

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

  • seit 2008 Tätigkeit in eigener Kanzlei MÜLLER . KÜHN . Kanzlei für Arbeitsrecht
  • 2002 - 2008 Rechtsanwalt MASLATON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Leipzig
  • 2002 - 2003 Justiziar Sächsischer Apothekerverband e.V.
  • 1999 - 2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Rechtsanwälte Rottmann & Partner GbR, Leipzig
  • 1999 - 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Universität Leipzig Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht

Prof. Dr. rer. med. Claudia Luck-Sikorski

© privat

Professorin und Studiengangsleitung im Master Psychische Gesundheit und Psychotherapie, SRH Hochschule für Gesundheit, Gera

  • 26.04.2016: Habilitation im Fachgebiet Sozialmedizin und Public Health
  • Seit Mai 2014: Leiterin der Nachwuchsgruppe „Stigma und internalisiertes Stigma bei Adipositas”
  • Februar – April 2014: Auslandsaufenthalt Mailman School of Public Health, Columbia University, New York City, USA (Deutscher Akademischer Austauschdienst)
  • Februar 2013: Dissertation zum Dr. rer. med.; Titel der Arbeit: The Stigma of Obesity and its Implications for Public Health
  • Februar 2012 – Januar 2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP), Universität Leipzig
  • Juni 2010 – Mai 2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP) & Integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) Adipositas-Erkrankungen, Universität Leipzig
  • Februar 2010 – Mai 2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Public Health Research Unit, Medizinische Fakultät, Universität Leipzig
  • Oktober 2006 – Februar 2010: Studentische Hilfskraft im Institut für Soziologie, Universität Leipzig

Moderatorin

Katrin Hartig

© privat

Redaktionsleiterin beim MDR

  • Studien der Kulturwissenschaften an den Universitäten Leipzig und Moskau
  • seit 1990 Fernsehjournalistin
  • seit 2004 nach einer zweijährigen Ausbildung am IFAH St. Gallen Trauerberaterin
  • Ehrenamtlich engagiert als Regionalstellenleiterin der Trauernden Eltern und Geschwister Sachsen-Anhalt
  • 2004 Veröffentlichung des Buches „Weil Sterben auch Leben ist“ über das Hospiz Magdeburg
  • Seit 2009 Lehrbeauftragte für Medienspezifische Recherche sowie Trauerarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal