Rückblick: 13. Netzwerkabend

Am 20. März 2019 fand der 13. Netzwerkabend für Fachleute der Qualitätssicherung und Konstruktion statt. Der Einladung folgten mehr als 40 Firmen, die folgende Agenda erwartete:

Vorstellung der neuen Aufstiegsfortbildung „Geprüfter Technischer Fachwirt, Fachrichtung Fertigungsmesstechnik“

Frau Corinna Schulze, Berufsförderungswerk Leipzig 

Fachreferate

Eignungsnachweis von Mess- und Prüfprozessen

  • Anforderungen der Normen (ISO9001 und IATF 16949): bisher - neu
  • Verfahren zu Messsystemanalysen, MSA 4th Edition, Prüfmittelfähigkeit: Unterschiede, Einschränkungen, ...
  • Neue Methoden: VDA 5 Prüfprozesseignung
    Ablauf, Kennwerte, Möglichkeiten, Unterschiede zu MSA, Beispiele

Referent: Herr Dipl. Ing. FH Rolf Ofen, IO-MQS Consulting

Einsatzpotenzial additiver Fertigung im Werkzeug- und Formenbau

  • Additive Fertigungsverfahren
  • Laserstrahlschmelzen
  • Funktionsintegration in Werkzeuge und Formen - Anwendungsbeispiele
    • Kunststoffspritzgießen
    • Druckgießen
    • Massivumformung
    • Blechumformung

  • Entwicklungstrends

Referent: Herr Dipl. Ing. FH Mathias Gebauer, Fraunhofer IWU

Der nächste Netzwerkabend ist für den 07.11.2019 geplant!

Rückblick: 12. Netzwerkabend am 17. Oktober 2018

Mit einer regen Beteiligung von 55 Gästen fand der 12. Netzwerkabend am 17.10.2018 statt.

Nachfolgende Fachreferate wurden angeboten:

Aerospace parts measurement and Latest trend of measuring instrument

  • Messverfahren für Werkstücke: Berührende und kontaktlose Verfahren
  • Trends in der Messtechnik und Datenauswertung 
  • Automatisierte Messprogrammerzeugung: am Beispiel MICAT-Planner (Software der Firma Mitutoyo)
    Referent: Herr Ralph Streckfuß; Mitutoyo Deutschland GmbH

Vom Prototypen zur Serie – die Verbindung von Werkzeugbau, 3D Druck und 3D Scanning als technologische Chance für das Feingießen

Referent: Herr Gert Pistol; Geschäftsführer Pistol GmbH

Rückblick zum 11. Netzwerkabend: 21. März 2018

Zum 11. Netzwerkabend lud das BFW Leipzig am 21.03.2018 herzlich ein.
Nachfolgende Themen wurden im fachlichen Teil der Veranstaltung präsentiert:

Anforderungen der IATF 16949 und ISO 9001:2015 an das Prüfmittelmanagement

  • Aktuelle Änderungen der neuen IATF 16949 und Herausforderungen
  • Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015
  • Interne Kalibrierung welche Anforderungen bestehen

Referent: Georg Frey-Elfinger, Perschmann Calibration GmbH

Digitale Qualitätssicherung - 3 D-Daten für virtuelle Zusammenbauten und Augmented Reality Präsentation

  • Ziel 
  • Methode 
  • Beispiele
  • Anforderungen an die Messtechnik/Restriktionen
  • Augmented Reality Präsentation: Idee und Ziel
  • Live-Demo

Referent: Dr. Torsten Putze, Porsche Leipzig GmbH

10. Netzwerkabend für Technischen Produktdesigner und die Qualitätsfachleute

Zum 10. Netzwerkabend für Technischen Produktdesigner und die Qualitätsfachleute trafen sich am 28. November gut 40 Fachleute im Berufsförderungswerk Leipzig ein. Marten Heinrich, Alicona Imaging GmbH zeigte in einem beeindruckenden Vortrag die neueste Entwicklung einer hochauflösende optische 3D-Messtechnik für flexible Produktionsstrategien seines Unternehmens. Er erläuterte die Einsatzmöglichkeiten der Geräte, die von einem kleinen Tischgerät bis hin zu robotergestützten Großmessanlagen reichen, für die berührungslose, wiederholbare und rückführbare 3D-Messung von Form und Rauheit in einem System auf Basis der Fokus-Variation. In der Präsentation ging er auf die automatische Schneidkantenmessung von Werkzeugen in der Produktion und die Überprüfung der dimensionellen Genauigkeit und Oberflächengüte in der Präzisionsmechanik ein. Diese neue Messtechnik eigne sich nach seinen Worten besonders für die Qualitätssicherung und Prozessoptimierung im Spritzguss und Formenbau. In einer Live-Vorführung zeigte er den Gästen die Wirkungsweise des optischen 3D-Messsystems InfiniteFocus SL zur Form- und Rauheitsmessung.

Nach diesem Vortrag zeigten sich die Gäste, unter denen viele neue Unternehmen vertreten waren, Führung durch den Ausbildungsbereich der Qualitätsfachleute und Technischen Produktdesigner begeistert vom modernen Ausstattungsgrad des BFW Leipzig. In den anschließenden Gesprächen unter den Fachleute und Ausbildern wurde deutlich, dass man viel Wert auf eine solide und zukunftsgewandte Ausbildung von neuen Mitarbeitern lege. Dabei spielte sowohl die Nutzung von Absolventen als neue Fachkräfte ein Rolle, als auch das Angebot des BFW Leipzig zur gezielten Weiterbildung von Mitarbeitern der Unternehmen.

Rückblick auf den 5. Netzwerkabend: 23. Juni 2015

Einen spannenden Überblick über den Einsatz der Computertomografie zur Werkstückprüfung bot am 23. Juni 2015 Tristan Schubert von der Werth Messtechnik GmbH. Vor gut 40 Fachleuten aus den Bereichen Konstruktion und Qualitätssicherung, die sich zum 5. Netzwerkabend der Branche im Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) einfanden, schilderte Tristan Schubert den Weg von den Anfängen computergestützten Messens in den 80er Jahren bis zu den modernen CT-Einheiten, die das Unternehmen Werth aktuell auf dem Markt anbietet.
Nach dem sehr anschaulichen Vortrag wurden die Teilnehmer des Netzwerkabends zu einem Rundgang durch die Qualifizierungsbereiche des BFW Leipzig geladen. Dabei zeigten sich alle begeistert über den hohen technischen Standard, über den das BFW Leipzig verfügt. Die Ausbilder sowohl der Qualitätsfachleute, als auch der Technischen Produktdesigner erläuterten, dass man sich an den Erfordernissen des aktuellen Arbeitsmarktes orientiere. So dass die Rehabilitanden als gut qualifizierte Fachkräfte schnell in den Arbeitsmarkt vermittelt werden könnten. Bei einem anschließenden kleinen Imbiss fand ein ausgiebiger Erfahrungsaustausch statt.

Rückblick: 4. Netzwerkabend

Zum 4. Netzwerkabend, der am 6. November 2014 im BFW Leipzig stattfand, wurden nachfolgende Themen angeboten:

Referenten und Themen

  • Lars Capadrutt, Testo AG: "Qualitätskontrolle mit Hilfe von Wärmebildkameras"
  • Marion Reinicke, BFW Leipzig: "Projektpräsentation mit Einblick in die Umschulung zum Technischen Produktdesigner der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion"

Rückblick: 3. Netzwerkabend

Am 22. Mai 2014 fand der 3. Netzwerkabend für Unternehmen der Bereiche Qualitätssicherung und Konstruktion statt.

Referenten und Themen

  • Herr Dipl.-Ing. Dietmar Glatz, Hochschule Merseburg: "3D-Druck, Additive Verfahren. Keine Festigkeit, keine Genauigkeit, zu teuer?"
  • Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. Lars Ahrendt, Geschäftsleiter Vertrieb, Perschmann Calibration GmbH: "Kalibrierung von Messmitteln. Neue Anforderungen der Deutschen Akkreditierungsstelle zu DAkkS- und Werkskalibrierungen. Auswirkungen auf die Praxis bei Nutzern kalibrierter Messmittel."

Rückblick: 2. Netzwerkabend Qualitätssicherung und Konstruktion

Mitte November 2013 fand der zweite Netzwerkabend für Fachleute der Qualitätssicherung und Konstruktion im BFW Leipzig statt. Vorgestellt wurden "Die neuen DIN EN ISO 8015 und DIN EN ISO 14405-1".

Referent und Thema

  • Prof. Dr.-Ing. habil. Ulrich Lunze von der Westsächsischen Hochschule Zwickau: "Tolerierungsgrundsätze und Kennzeichnung von Maßen zur geometrischen Produktspezifikation" 

Rückblick: 1. Netzwerkabend Qualitätssicherung und Konstruktion

Ein neues Expertenforum wurde am 29. Mai 2013 am Berufsförderungswerk Leipzig eingerichtet. Es versammelt die Spezialisten der Qualitätsfachleute und Technischen Produktdesigner.
Zum ersten Treffen kamen gut 40 Interessenten aus den beiden Berufsgruppen, um sich bei Fachvorträgen über den aktuellen Stand zu informieren.

Referenten und Themen

  • Martin Gronek, Kugel- und Rollenlagerwerk Leipzig: "Auf dem Weg zum CAQ - Hindernisse und Etappenerfolge bei der Einführung des Computer added Ingeneering zum Qualitätsmanagement"
  • Rolf Hainich, GFM Messtechnik Teltow: "Digitale Streifenprojektion als industrielles 3D-Messverfahren - Überblick und Fallbeispiele"