Handlungsanweisungen zum Hygienekonzept des BFW Leipzig

Geltend für alle Mitarbeiter (m/w/d) des BFW Leipzig und deren Außenstellen. Die Teilnehmer (m/w/d) sind über die betreffenden Punkte der Hygieneregeln umgehend zu belehren.

  • Der Zutritt des BFW Leipzig und dessen Außenstellen ist mit Erkältungssymptomen (d.h. insbesondere Fieber, trockener Husten) nicht gestattet.
  • Das Betreten der Gebäude durch Dritte, die nichts mit dem Schulbetrieb des BFW Leipzig zu tun haben, sind weiterhin nicht gestattet. Dies gilt auch für Besucher von Internatsbewohnern.
  • Häufiges gründliches Händewaschen
    • Nach Betreten der Räumlichkeiten sind generell die die Hände zu waschen und zu desinfizieren.
    • Hände unter fließendes Wasser halten und 20 bis 30 Sekunden einseifen - unter fließendem Wasser abwaschen - Hände mit Papier trocknen.
    • Beachten Sie die Piktogramme an den Waschplätzen in den Sanitärräumen.
    • Verwenden Sie grundsätzlich vor der Einnahme der Mahlzeiten zusätzlich Desinfektionsmittel!

  • Halten Sie den Mindestabstand von 1,5 Meter in den Räumen des BFW und auch im Außenbereich, z.B. Raucherplatz, ein.
    • Grundsätzlich besteht keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Abdeckung. Sollte der Abstand nicht eingehalten werden können, ist das Tragen einer Mund-Nasen-Abdeckung verpflichtend (z.B. auf Wegen und Gängen).
    • Im Casino: ist bis zum Platznehmen am Tisch sowie auf dem Weg zum Ausgang über die Geschirrrückgabe die Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen.
    • Im Bereich Küche: besteht die Pflicht zum Tragen der Mund-Nasen-Abdeckung ausschließlich im Casino bei Publikumsverkehr.
    • Am Empfang: ist das Tragen einer Mund-Nasen-Abdeckung ausschließlich bei Gesprächen/ Publikumsverkehr) verpflichtend.
    • Mund-Nasen-Abdeckung sind von Mitarbeitern (m/w/d) und Teilnehmern (m/w/d) mitzubringen.
    • Es ist darauf zu achten, das Mund und Nase vollständig bedeckt sind. Bitte waschen Sie die Mund-Nasen-Abdeckung täglich bzw. nutzen Sie täglich einen neuen Einwegschutz.

  • Wegeführungen und Zutrittsregelungen sind strengsten einzuhalten siehe Piktogramme., z.B. - max. 2 Personen in Sanitärräumen und Aufzügen
  • Verzichten Sie aufs Händeschütteln!
  • Praktizieren der Nies-/Husten-Etikette!
    • Bedecken von Nase und Mund beim Niesen/Husten mit der Ellenbeuge, nicht mit der Hand!

  • Arbeits- und Unterrichtsräume müssen regelmäßig gründlich gelüftet werden! Ausgenommen hiervon sind alle Räume im Haus 1 und Haus 2, auf Grund der automatischen Luftumwälzung durch die Raumlufttechnische Anlage.
  • Nach Unterrichtsende ist die Tastatur etc. durch die Nutzer mit Desinfektionstüchern (werden durch die Ausbilder zur Verfügung gestellt) zu reinigen!
  • Es ist anzuraten, im Gespräch mit Teilnehmern (m/w/d) des BFW in den Büros, Mund-Nasen-Abdeckung beiderseits zu tragen.
  • Für den Bereich Küche gilt die Einhaltung der Lebensmittelhygiene sowie des Hautschutzplanes sowie häufiges Händewaschen insbesondere bei der Zubereitung und Abgabe von Lebensmittel.
  • Die Bereiche Küche, Housekeeping und Empfang werden zur Einhaltung der Hygieneregeln aktenkundig geschult.
  • Dienstreisen sind weiterhin auf das Minimum zu reduzieren.
    • unaufschiebbare Dienstreisen, sind vorab vom Geschäftsführer zu genehmigen
    • auf Hygiene und Reinigung nach Nutzung von Dienstwagen achten

  • Regelungen für die Bereiche Sporttherapie, Küchen Internat und Internetcafe:
    • Nutzung des Außensportplatzes unter Beachtung der Hygieneregeln erlaubt.
    • Der Sportbereich ist nur während der Unterrichtszeit unter der Beachtung der allgemeinen Abstandsregeln und des Hygienekonzeptes des BFW Leipzig nutzbar.
    • Die Umkleideräume und Duschen können ebenfalls unter Beachtung der Abstandsreglung (max. 2 Personen gleichzeitig) genutzt werden.
    • Die Küchen im Internat können nur unter Zugrundelegung unterschiedlicher Nutzungszeiten von maximal 1 Person genutzt werden, Flächen sind vor Beginn und am Ende der Arbeiten zu Desinfizieren
    • Der Freizeitbereich steht eingeschränkt (maximal 6 Personen pro Raum) zur Verfügung (benutzte Gegenstände nach Benutzung desinfizieren)
    • Auf den Balkonen in den Etagen des Internatsbereiches dürfen sich maximal 4 Personen aufhalten
    • Das Internetcafe kann vollständig genutzt werden, hierbei wird des Tragen eines Mund-Nasenschutzes dringen empfohlen.

  • Alle Besucher (z.B. Handwerker) müssen vorab den Besucher-Fragebogen ausfüllen (zu finden unter QM-Wiki/Vorlagen).

Die Hygieneregeln gelten ab sofort für die Dauer der Corona-Pandemie.

gez. Geschäftsleitung
BFW Leipzig gGmbH

Leipzig, 08.06.2020

Download der Informationen

Informationen zu den schrittweisen Lockerungen im BFW Leipzig

Liebe Teilnehmerinnen und liebe Teilnehmer,

das BFW Leipzig hat mit den Lockerungen, die von der Sächsischen Staatsregierung im Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Eindämmung des Covid-19-Pandemie beschlossen wurden, ebenfalls viele Beschränkungen schrittweise aufgehoben. Auf Grundlage unseres aktuellen Hygienekonzeptes wollen wir für Sie den Bildungsbetrieb wieder auf einen Standard anheben, der es Ihnen allen ermöglichen soll, die begonnenen Maßnahmen in hoher Qualität und mit einem guten Ergebnis zu bewältigen.

Nach den langen Wochen der Verlagerung des Lernortes haben wir Ende April mit den Prüfungsvorbereitungen vor Ort begonnen. Schrittweise konnten weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Maßnahmen in Leipzig und den Außenstellen sowie in den Beruflichen Trainingszentren fortsetzen. Die Versorgung im Casino wurde unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln ebenfalls gewährleistet. Die Unterbringung im Internat wurde ermöglicht und auch unser Sport- und Gesundheitsangebot konnte schrittweise wieder starten.

Dass die alternative Lernform umgesetzt werden konnte und wir den Präsenzunterricht jetzt fort-setzen können ist auch Ihr Verdienst. Dafür möchte mich bei Ihnen und auch bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken.

Ich bitte Sie um Verständnis, dass wir noch einen weiten Weg zurück zur Normalität vor uns haben. Wir werden uns abstimmen und entsprechend schrittweise die Beschränkungen zurück-fahren. Alle Maßnahmen können aber auf Dauer nur Bestand haben, wenn sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Gäste des BFW Leipzig an das Hygienekonzept und die Handlungsanweisungen zum Hygienekonzept halten. Wir werden als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Abstands- und Hygieneregeln umsetzen und Sie ggf. daran auch erinnern.

Es liegt in der Verantwortung von jeder und jedem Einzelnen.

Bei Fragen zu den einzelnen Maß-nahmen wenden Sie sich bitte an Ihre Personalberaterin oder Ihren Personalberater.

Die wichtigsten Regeln während der Covid-19-Pandemie bleiben weiterhin:

Halten sie Abstand und achten Sie auf die Einhaltung unseres Hygienekonzeptes.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie weiterhin mit Freude und Ehrgeiz an Ihren Maßnahmen bei uns im BFW Leipzig teilnehmen können.

Ihr
Jörg Beenken
Geschäftsführer

Informationen zur Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebes

Die neue Sächsische Corona Schutz-Verordnung wurde am 30. April 2020 mit Gültigkeit bis 20.05.2020 erlassen. Demnach können wir unseren Geschäftsbetrieb unter Beachtung der vorgegebenen Hygienevorschriften wieder eröffnen.

Wir freuen uns sehr, unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder persönlich in unserem Haus begrüßen zu können. Unsere Konzept für die Öffnung sieht eine gestaffelte Präsenzteilnahme am Unterricht vor, um alle Auflagen zu erfüllen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Prüfungsklassen mit Start 05.05.2020 ggf. mit Internatsunterbringung, erhielten bereits Ihr Informationsschreiben. Die nun folgenden Kursteilnehmer erhalten mit Beginn nächster Woche Ihre Einladungsschreiben.

Wir möchten Sie bitten, von einer selbstorganisierten Anreise für eine Internatsunterbringung abzusehen.

Für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen

Das BFW Leipzig bleibt bis auf Weiteres für den

öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen

Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 18. März 2020, Az.: 15-5422/5.

Haben Sie vielen Dank für Ihr Verständnis.