Bevor der Lack ab ist – Smart Repair neue Qualifizierung am BFW Leipzig

Steinschlag, Kratzer und Dellen professionell reparieren oder mal wieder richtig Reinemachen im Auto, dem Deutschen liebstes Kind. Das und mehr gehört zu den Aufgaben der Fachkraft für Fahrzeugaufbereitung und Smart Repair. Die Qualifizierung für diese Tätigkeit wird ab August 2018 neu im Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) ins Programm der beruflichen Rehabilitation aufgenommen.

Für Fahrzeugaufbereitung und Smart Repair werden Fachkräfte gesucht
© AndreyPopov, Thinkstockphotos

Fachkräfte für Fahrzeugaufbereitung und Smart Repair erlernen Reparaturmethoden zur Beseitigung von kleinen Schäden, z. B. im Lack an Kraftfahrzeugen. Sehr gute Arbeitsmarktchancen bieten hier Kfz-Werkstätten, Autohäuser, Betriebe für Smart Repair, für Fahrzeugaufbereitung oder für Hagelschadenentfernung, Auto-Lackierereien, Autohäuser aber auch die Automobilindustrie.

12 Monate dauert die Qualifizierung, davon 8 Monate beim Kooperationsbetrieb „Albrecht und Grimm GmbH“ in Leipzig, einem der führenden Anbieter in dieser Branche. Am Ende legen die Teilnehmer bei guten Leistungen eine Zertifikatsprüfung vor dem Bundesverband für Fahrzeugaufbereitung e.V. (BFA) ab.

Das neue Angebot eignet sich gleichermaßen für ältere und jüngere Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die aufgrund körperlicher oder psychischer Beeinträchtigungen ihren alten Beruf nicht mehr ausüben können. Fachliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Erwartet werden handwerkliches Geschick und eine sorgfältige, genaue Arbeitsweise. Eine Fahrerlaubnis ist von Vorteil, damit Fahrzeuge auf dem Firmengelände bewegt werden können.

Praktisch vermittelt und geübt werden die professionelle Innen- und Außen-Fahrzeugaufbereitung, u.a. mit Lackaufbereitung, Versiegelung und Konservierung, Reinigung des Innenraums sowie Beseitigung feiner Kratzer und Lackverwitterungen. Ebenso wird das lackschadenfreie Ausbeulen von Dellen erlernt. Beim Spot Repair werden kleine und mittlere Lackschäden an der Karosserie punktuell ohne Demontage der Teile ausgebessert. Auch Innenraum- und Spezialreparaturen an Polstern und Leder sowie an Kunststoff und Glasteilen gehören dazu.